STARTSEITE> Gemeinsame News> AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM UMGANG MIT DEM CORONA VIRUS

Gemeinsame News

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM UMGANG MIT DEM CORONA VIRUS

Liebe Kinder und Jugendlichen,

liebe ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

liebe Eltern,

liebe Freundinnen und Freunde der CVJM-Arbeit,

liebe Interessierte,

 

der Corona-Virus beschäftigt viele Teile der Gesellschaft. Uns erreichen zunehmend Anfragen in Bezug auf den Umgang mit dieser Situation. 

An dieser Stelle informieren wir Euch und Sie über die Auswirkungen auf unsere Arbeit und Angebote des CVJM.

 

Die Angaben werden hier bei Bedarf aktualisiert.

 

Aktueller Stand: 18.05.2020 (12:00 Uhr)

Das JULE° - CVJM JUGENDHAUS LEMSAHL öffnet ab dem 19. Mai 2020 wieder.

Bis zu den Sommerferien gelten besondere Öffnungszeiten. 

 

 

 

 

Aktueller Stand: 06.05.2020 (18:30 Uhr)

Die aktuelle Fassung der Rechtsverodnung bedeutet für unsere Angebote in Lemsahl und Poppenbüttel, dass wir weiterhin unsere Räume für die Öffentlichkeit geschlossen halten müssen. Dies gilt zur Zeit bis zum 31. Mai 2020. Wir hoffen, dass hier in den kommenden Tagen durch den Senat nachgesteuert wird.

 

--------------------------------------------------

 

Aktueller Stand: 20.04.2020 (08:30 Uhr)

 

Aufgrund der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus der Stadt Hamburg finden keine Angebote des CVJM Oberalster statt. Das JULE° - CVJM Jugendhaus Lemsahl, das Begegnungshaus Ohlendiekshöhe und die Angebote am Poppenbüttler Markt bleiben geschlssen. Dies gilt vorerst bis zum 6. Mai 2020.

 

Bitte berücksichtigen Sie auch die vorhergehenden Meldungen.

 

---------------------------------------------------

 

Aktueller Stand: 30.03.2020 (15:00 Uhr)

Wir stellen eine kuratierte Linkliste zur Verfügung. Also eine gut gepflegte Ideensammlung für die Zeit zu Hause. #CVJMzuHause.

 

---------------------------------------------------

 

Aktueller Stand: 18.03.2020 (15:15 Uhr)

 

Aufgrund der Allgemeinverfügung des Bundeslandes Niedersachsen, sind bis auf weiteres keine Übernachtungen in unserem Freizeitheim Stoetze möglich.
Wir unterstützen das Anliegen.

 

Bitte beachten Sie bezüglich der weiteren Angebote des CVJM auch die Statusmeldungen der Vortage.

 

---------------------------------------------------

 

Aktueller Stand: 16.03.2020 (13:00 Uhr)

 

Aufgrund der Allgemeinverfügung der Stadt Hamburg bleibt das JULE° - CVJM Jugendhaus Lemsahl  bis einschließlich 30. April 2020 geschlossen. 

 

Folgende Angebote müssen wir leider absagen:

 

• Alle wöchentlichen Angebote,

• Jahreshauptversammlung am 21. März,

• Teeniesamstag am 21. März,

• Krimidinner am 21. März,

• Ehrenamtlichentreffen am 24. März,

 

Bitte berücksichtigen Sie auch die vorhergehenden Meldungen.

 

 

---------------------------------------------------

 

Aktueller Stand: 14.03.2020 (14:15 Uhr)

 

Wir haben eine wichtige wie auch unerfreuliche Nachricht für euch alle. Zunächst gilt bis zum 29. März 2020: Wir schließen das JULE° - CVJM Jugendhaus Lemsahl und setzen auch unsere Angebote am Poppenbüttler Markt aus. Es findet also kein Konfirmandenunterricht, kein XPressU und kein TEN SING  statt. Auch die Offenen Angebote und Gruppen im JULE°, die Angebote für Geflüchtete & Beheimatete, die Jahreshauptversammlung am 21.03. und das 2. Ehrenamtlichentreffen für die Ohlendiekshöhe am 24.03. sind davon betroffen. Gleiches gilt für das Krimidinner (21.03.) und die Kinderstadt (28./29.03.).

 

Auch die Büros unserer hauptamtlichen Mitarbeitenden sind nicht besetzt.

 


Wir alle ringen um den richtigen Umgang mit der weltweiten Corona-Pandemie, die längst auch (Nord-)Deutschland erreicht hat. Eine Situation wie die aktuelle hat es in jüngerer Geschichte nicht gegeben, die Nachrichtenlage ändert sich fast minütlich – das macht den angemessenen Umgang damit so schwierig. Auch wir als CVJM-Vorstand haben in den letzten Tagen und Stunden intensiv über die Frage diskutiert, wie wir mit den Angeboten im CVJM umgehen wollen.

 

Auf der einen Seite stehen die (im Moment aktuellen) Handlungsempfehlungen des Senats bzw. des Bezirksamts, dass Menschen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, für bis 14 Tage nach Rückkehr an unseren Angeboten nicht teilnehmen dürfen (s.u.) und Gruppenveranstaltung bei 30 Personen zu begrenzen sind. Darüber hinaus gilt, dass Veranstaltungen ab 1000 Teilnehmern verboten sind. 

 

Auf der anderen Seite stehen die klaren Empfehlungen der Regierung von Bund und Ländern, Sozialkontakte so weit wie möglich zu meiden. Es geht darum, die Ausbreitung dieses Virus bestmöglich zu verzögern, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Deswegen werden ab Montag auch die Schulen und Kindertagesstätten in Hamburg geschlossen.

 

Wir wissen nicht, ob es in dieser Situation eine richtige und eine falsche Entscheidung gibt. Wir sind zu dem Schluss gelangt, dass wir das Risiko minimieren wollen – für unsere Besucher*innen und ehren-, sowie hauptamtlichen Mitarbeiter*innen, aber auch für deren Angehörige und andere Personen, mit denen sie zu tun haben. Daher setzen wir unsere Angebote im JULE° - CVJM Jugendhaus Lemsahl und am Poppenbüttler Markt zunächst bis zum 29. März 2020 aus. Wir verzichten darauf aus Solidarität mit den Schwachen in unserer Gesellschaft.

 


Für weitere Fragen nehmt gerne mit uns Kontakt auf.

 

Aktuelle Informationen findet Ihr auch  stets unter www.hamburg.de/coronavirus 

 


Wir hoffen und beten, dass wir uns schon sehr bald wieder wie gewohnt versammeln können. Wir wissen nämlich, dass es über Nudeln, Dosen und Klopapier hinaus tatsächlich um Glaube, Liebe und Hoffnung geht.

 

---------------------------------------------------

 

Aktueller Stand: 13.03.2020 (10:00 Uhr)

 

Das sogenannte Corona-Virus hat sich in Europa und in Deutschland weiter ausgebreitet. Wir bitten daher um Verständnis für das folgende Vorgehen:

 

Alle Menschen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, dürfen für bis 14 Tagen nach Rückkehr an unseren Angebote im JULE° - CVJM Jugendhaus Lemsahl oder am Poppenbüttler Markt nicht teilnehmen, auch wenn sie keine Krankheitssymptome aufweisen.

  • Welche Regionen Risikogebiete sind, definiert das Robert-Koch-Institut. Derzeit (Stand: 12.3.) sind das u.a. ganz Italien, der Iran und in Frankreich die Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne). 
  • Die von dieser Maßnahme betroffenen Menschen sollten in dieser Zeit Kontakte zu anderen Personen, insbesondere zu älteren oder chronisch kranken Menschen, möglichst vermeiden. 
  • Sollten in den 14 Tagen keine Symptome auftreten, können die Angebote wieder besucht werden. 

Darüber hinaus dürfen Gruppenveranstaltungen in dieser Einrichtung nur mit maximal 30 Personen stattfinden. Sobald diese Zahl erreicht ist, dürfen weitere Personen nicht teilnehmen. 

 

Uns ist bewusst, dass damit erhebliche Einschränkungen verbunden sein können. Im Vordergrund für uns stehen Eure Gesundheit und die Gesundheit Eurer Angehörigen. 

 

Für weitere Fragen nehmt gerne mit uns Kontakt auf.

 

Aktuelle Informationen findet Ihr auch  stets unter www.hamburg.de/coronavirus 

 

Wir halten Euch auf jeden Fall an dieser Stelle auf dem Laufenden.

 

Zuneigung und Liebe gehen raus an Euch.

 

Stay safe!